Freiwillige Feuerwehr Hallwang

Übungen aktuell

30.04.2016: Florianifeier und Mitgliederversammlung

Am 30.04.2016 fand die traditionelle Florianifeier, mit anschließender Mitgliederversammlung statt. Ortsfeuerwehrkommandant Manfred Hauser konnte, seitens der Feuerwehr Hallwang, mehr als 70 Mitglieder, sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant a.D. Josef Baier, als offiziellen Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg, begrüßen. Die Florianifeier wurde mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche von Hallwang begangen. Im Anschluss daran fand die Mitgliederversammlung im Gasthof Zipperer statt.

 

Mit rund 8.000 geleisteten Stunden konnten Manfred Hauser und Schriftführer Mag. Markus Haslinger eine eindrucksvolle Leistungsbilanz des abgelaufenen Feuerwehrjahres präsentieren. Auch Kassier Franz Wilhelmstötter konnte eine positive Bilanz im Bereich der Finanzen und des Feuerwehrballs 2016 ziehen. Ein weiterer Punkt der Tagesordnung waren Informationen zu der Aufarbeitung des Eigenunfalls im Februar 2016 sowie der damit verbundenen Neuanschaffung eines Rüstlöschfahrzeuges.

Im Anschluss an die Berichte zeichneten Bürgermeister Mag. Johannes Ebner und Brandrat Josef Baier besonders verdiente Kameraden aus. Die Gruppenkommandanten Stefan Auernig und Werner Huber erhielten die Verdienstmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg (LFV). Atemschutzwart Anton Reschreiter und Kassier Franz Wilhelmstötter konnten das Verdienstzeichen des LFV in der Stufe 3. bzw. Stufe 2 entgegennehmen. Mit der Medaille für 25.-jährige Tätigkeit wurden Manfred Moser und Andreas Sammer ausgezeichnet. Die Medaille für 40.-jährige Tätigkeit erhielt Josef Rehrl.


Die Beförderungen auf Ortsebene im Überblick:

zum Löschmeister (Gruppenkommandant):

  • Andreas Knäussel

zum Oberbrandmeister:

  • Georg Nussdorfer

zum Oberlöschmeister:

  • Bernhard Gollackner
  • Christian Pichler

Weiterlesen ...

22.04.2016: Technische Übung - Verkehrsunfall

Bei der Monatsübung im April mussten die Teilnehmer einen Verkehrsunfall abarbeiten. Im Ortsteil Tuffern wurde der Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Traktor angenommen. Insgesamt galt es vier Insassen aus den Unfallfahrzeugen zu retten und erst zu versorgen. Außerdem musste der abgängige Lenker des PKWs in einem angrenzenden Waldstück gesucht werden. Nachdem beide Fahrzeuge über eine Böschung zu stürzen drohten waren vor der Menschenrettung umfangreiche Sicherungsarbeiten notwendig. Erschwerend kam hinzu, dass beim PKW eine Rauchentwicklung im Bereich des Motorraumes angenommen wurde. Um an der entlegenen Unfallstelle eine ausreichende Wasserversorgung sicherstellen zu können wurde eine mehrere hundert Meter lange Zubringleitung von einem Hydranten errichtet.

Im Einsatz:
TLF, LF, MTF Hallwang, LFW Zilling;
Übungsleiter: Lm Werner Huber
Übungsausarbeitung: Lm Werner Huber, VI Norbert Martinek


Weiterlesen ...

12.04.2016: Zugsübung – Garagenbrand

Am 12.04.2016 führte der 1. Zug eine Übung im Schulweg durch. Bei einem Wohnhaus wurde der Brand der Garage angenommen. Eine Person wurde im unmittelbaren Bereich des Brandes vermisst. Außerdem verrauchten auch Teile der Wohnräume wodurch zwei Personen im 1. Obergeschoss eingeschlossen wurden. Um die Übung realistisch zu gestalten konnte die Hausbesitzerin zu Beginn einen fiktiven Notruf an die LAWZ Salzburg absetzen. Die Leitstelle übermittelte anschließend den Übungsbefehl mittels Funk an die Feuerwehr Hallwang. Als Übungsleiter fungierte ein Gruppenkommandant, welcher im Vorfeld nicht über das Szenario eingeweiht worden war. Die ersten angeordneten Maßnahmen umfassten die Menschenrettung unter schwerem Atemschutz sowie die Errichtung einer Wasserversorgung. Nach der erfolgreichen Rettung von drei Personen mussten die beiden eingesetzten Atemschutztrupps noch Brandherde (simuliert durch Wärmepads) aufspüren und für eine Belüftung des Objekts sorgen.

Im Einsatz:
TLF, LF, MTF Hallwang; 18 Mann
Übungsleiter: Lm Bernhard Gollackner
Übungsausarbeitung: OFm Andreas Knäussel, VI Norbert Martinek

Weiterlesen ...

19.03.2016: Frühjahrsübung

Am 19.03.2016 fand, mit der traditionellen Frühjahrsübung, der Auftakt des praktischen Ausbildungsbetriebs 2016 statt. Es handelte sich außerdem um die erste Übung seit dem schweren Eigenunfall vom 27.02.2016. Anstatt des schwer beschädigten Tanklöschfahrzeuges der Feuerwehr Hallwang kam erstmals das Leihfahrzeug des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg zum Einsatz. Übungsobjekt waren die Räumlichkeiten eines Fleischereibetriebes, samt angrenzendem Wohnbereich, im Ortsteil Mayrwies. Den Teilnehmern wurde ein umfangreiches Szenario geboten. Ausgehend von einem Brand im Kühlraum wurde die Verrauchung weiterer Bereiche des Gebäudes angenommen. Mehrere eingeschlossene Personen mussten von Atemschutztrupps ins Freie gebracht werden. Außerdem galt es weitere Personen über die dreiteilige Schiebeleiter von einer Terrasse zu retten. Im Kühlraum gelagerte Gefahrenstoffe erschwerten den Atemschutztrupps zusätzlich das Vorgehen beim Innenangriff. Nach Abklärung der Stoffnummern konnten die Behältnisse gekühlt und anschließend ins Freie gebracht werden. Die Belüftung der mittels Nebelmaschine verrauchten Räume erfolgte unter zu Hilfenahme eines Überdrucklüfters.
Bei der anschließenden Übungsbesprechung konnten OFK Manfred Hauser und Bürgermeister Johannes Ebner ein durchwegs positives Resümee ziehen. Außerdem wurde angekündigt, dass Ende März der Entschluss für einen Ersatz des verunfallten Fahrzeuges Tank Hallwang geplant ist.

Im Einsatz:
TLF, LF, MTF Hallwang, LFW Zilling; 48 Mann
Übungsleiter: Lm Stefan Auernig


Weiterlesen ...

12.03.2016: Atemschutzleistungsprüfung in Silber

Am 12.03.2016 wurde in der Landesfeuerwehrschule Salzburg die Atemschutzleistungsprüfung durchgeführt. In der zweithöchsten Stufe war ein Trupp der FF Hallwang am Start. OFm Andreas Knäussel, Bm Georg Nußdorfer und HFm Johannes Nußdorfer konnten mit einer nahezu fehlerfreien Leistung das Atemschutzleistungsabzeichen in Silber erringen. Bei dieser Prüfung müssen die Teilnehmer unter realitätsnahen Bedingungen das ordnungsgemäße und vor allem sichere Vorgehen bei Atemschutzeinsätzen unter Beweis stellen. Die praktischen Inhalte umfassen unter anderem eine Menschenrettung aus dem Obergeschoss sowie einen fiktiven Löschangriff. Außerdem wird eine schriftliche Leistungsfeststellung durchgeführt.

In Hallwang verfügen 9 Mitglieder über das Atemschutzleistungsabzeichen in Gold, 3 Mitglieder über Silber und 4 Mitglieder haben das Abzeichen in Bronze.

Berichte und Fotos Landesfeuerwehrverband Salzburg: Bericht 1, Bericht 2, Bericht 3


Foto: LFV Salzburg

Weiterlesen ...

Copyright © 2014. All Rights Reserved.