Freiwillige Feuerwehr Hallwang

Einsatzarchiv

16.08.2013: Großbrand in Seekirchen

Am 16.08.2013 zerstörte ein Großbrand das landwirtschaftliche Anwesen des Oberaigengut in Schöngumprechting. Der Einsatzleiter Seekirchen ließ bereits auf der Anfahrt Alarmstufe 2 und kurz darauf Alarmstufe 3 (Feuerwehren Eugendorf, Elixhausen und Hallwang + Löschzüge) auslösen. Die Feuerwehr Hallwang rückte mit Tank und Pumpe Hallwang zum nachbarschaftlichen Löscheinsatz aus. Tank Hallwang führte gemeinsam mit den Kräften aus Seekirchen an der Süd-Ost-Seite des Objektes einen umfassenden Löschangriff durch. Die Wasserversorgung für Tank Hallwang konnte durch Pumpe Hallwang über einen nahegelegenen Löschteich sichergestellt werden. Im Dachbereich griffen die Flammen trotz Feuermauer auf das Wohnhaus über. Die FF Hallwang unterstützte die Löschabreiten im Innenbereich mit 3 Atemschutztrupps.
Trotz eines Großaufgebots an Feuerwehren aus dem Flachgau konnten einige Rinder nicht mehr aus dem Stall gerettet werden. Die wirtschaftlichen Gebäudeteile wurden ebenfalls ein Raub der Flammen.

Im Einsatz:
Hallwang: TLF, LF Hallwang; 42 Mann (inkl. Bereitschaft)
Einsatzleiter Hallwang: OFK-Stv. Hermann Lindner
Dauer: 6 h 30 min

Seekirchen (+ LZ Wirthenstätten, LZ Schöngumprechting)
Obertrum (+ LZ Bruckmoos)
Elixhausen (+ LZ Ursprung)
Eugendorf ( + LZ Kirchberg)
Seeham (+ LZ Ansfelden)
Schleedorf
Mattsee
Gesamteinsatzleiter: OFK Seekirchen, AFK 3 Flachgau
Gesamtmannschaftsstärke: 224 Mann

Sonstige:
Polizei, Rotes Kreuz


Weiterlesen ...

02.08.2013: Brand in Hallwang/Berg

Am 02.08.2013 wurde die FF Hallwang gegen 19:30 Uhr zu einem Brandeinsatz in Hallwang/Berg alarmiert. Ein Anrainer stellte im Bereich der ÖBB-Bahnhaltestelle Kasern eine Rauchentwicklung fest. Er verständigte die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Salzburg welche in weiterer Folge Sirenenalarm für Hallwang auslöste. Zuerst wurde ein Böschungsbrand im Bereich der Westbahnstrecke vermutet. Nach einer kurzen Lageerkundung stellte sich heraus, dass auf einem Lagerplatz ein Holzhaufen brannte. Dieser konnte durch einen Hochdruckangriff von Tank Hallwang rasch abgelöscht werden. Zur Erhebung der Brandursache wurde die Exekutive verständigt.

Im Einsatz:
TLF, LF Hallwang, LFW Zilling; 42 Mann (inkl. Bereitschaft)
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: 1 h
Sonstige: Polizei

Weiterlesen ...

28.07.2013: Waldbrand im Grafenholz

Gegen 21:00 Uhr wurde durch einen Landwirt Rauchentwicklung am Waldrand des Grafenholzes gemeldet. Die LAWZ Salzburg alarmierte daraufhin die FF Hallwang mittels Rufempfänger und Sirene. Die Zufahrt erfolgte über den Pointweg und in weiterer Folge über landwirtschaftliche Wiesen. Beim Eintreffen von Tank Hallwang stand Unterholz auf einer Länge von ca. 20 m in Flammen. Durch einen gezielten Löschangriff von Tank Hallwang und Pumpe Zilling konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Wasserversorgung erfolgte über einen Pendelverkehr zu einem Hydrant in der Bergstraße. Nach Ablöschen der Flammen wurde mittels Wärmebildkamera auf etwaig verbleibende Glutnester kontrolliert und der Waldboden mit Strahlrohren ausreichend benässt.
Durch den raschen Einsatz der FF Hallwang konnte eine Brandausbreitung und somit größerer Schaden vermieden werden. Bis zur Beendigung des Einsatzes konnte die Polizei keine Angaben zur Brandursache machen.

Im Einsatz:
TLF, LF Hallwang, LFW Zilling; 49 Mann
Einsatzleiter: OFK-Stv. Hermann Lindner
Dauer: 1 h 15 min
Sonstige: Polizei

Weiterlesen ...

18.07.2013: Türöffnung in Hallwang/Mayrwies

In der Nacht auf den 18.07.2013 musste die FF Hallwang auf Anforderung des Roten Kreuzes zu einer Türöffnung ausrücken. In Hallwang/Mayrwies hatte eine Heimnotruf Patientin einen Alarm ausgelöst. Nachdem sich das Rote Kreuz keinen Zugang zum Haus verschaffen konnte und die Patientin nicht in der Lage war die Türe zu öffnen wurde Unterstützung durch die Feuerwehr angefordert. Die LAWZ Salzburg alarmierte um 01:53 Uhr die FF Hallwang. Nach kurzer Erkundung der Lage und in Absprache mit der Polizei wurde die Eingangstüre aufgebrochen.
Wie sich herausstellte war die Patientin aus dem Bett gestürzt und konnte sich selbstständig nicht mehr aus der Lage befreien. Die Frau überstand den Sturz zum Glück unverletzt.

Im Einsatz:
TLF Hallwang; 8 Mann
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: ca. 30 min

Weiterlesen ...

05.07.2013: Brandmeldeanlage

Durch einen starken Gewitterregen kam es bei einer Firma in Hallwang-Mayrwies zu einem Wassereintritt über eine Rauchabzugsöffnung. Durch das Wasser löste ein Brandmelder im Objekt Alarm aus. Die Nachrichtenzentrale der Berufsfeuerwehr Salzburg alarmierte daraufhin um 17:47 Uhr die FF Hallwang.
Nach einer Erkundung der Lage wurde die BMA zurückgesetzt. Außerdem empfahl OFK Manfred Hauser dem Brandschutzbeauftragten der Firma die betroffene Melderschleife, bis zur Behebung des Mangels, zu deaktivieren.

Im Einsatz:
TLF Hallwang, LFW Zilling (Bereitschaft); 15 Mann
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: 45 min

Weiterlesen ...

Copyright © 2014. All Rights Reserved.