Freiwillige Feuerwehr Hallwang

Einsatzarchiv

20.06.2012 33 Hochwassereinsätze im Gemeindegebiet von Hallwang

Am Abend des 20.06.2012 musste die Feuerwehr Hallwang zu insgesamt 33 Einsätzen ausrücken! Ab ca. 18.30 Uhr setzte im Gemeindegebiet von Hallwang und benachbarten Gemeinden (u.A. Eugendorf, Seekirchen, Bergheim, Koppl, Henndorf, Neumarkt) Starkregen ein. Dadurch wurden zahlreiche Objekte überschwemmt und Straßen verlegt. Die erste Alarmierung erfolgte um 18.49 Uhr durch die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg. Diese erste Alarmierung erfolgte über Rufempänger und SMS, das heißt ohne Sirenenalarm und richtete sich nur an die Mitglieder der technischen Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hallwang. Bereits vor Ausrücken der Freiwillige Feuerwehr Hallwang gingen weitere Notrufe bei der Landesalarm- und Warnzentrale und auch direkt im Feuerwehrhaus Hallwang ein. Aus diesem Grund ordnete OFK-Stv. Hermann Lindner an Sirenenalarm in Hallwang auszulösen. Innerhalb weniger Minuten standen insgesamt 50 Mann zu Verfügung.

Aufgrund der vielen Einsätze wurden auch Fahrzeuge der Gemeinde (Traktor, Pritschenwagen) sowie private PKW herangezogen. Eine Privatperson stellte der Feuerwehr eine zusätzliche, leistungsstarke Tauchpumpe zur Verfügung. Neben zahlreichen Wohnhäusern drang auch in folgende Objekte Wasser ein: Altenwohnheim (Lindenweg), Volksschule (Dorfstraße) und zwei Firmengebäude im Gewerbegebiet Mayrwies. In Tiefenbach verlegte ein Erdrutsch die Westbahnstraße und die Zufahrt zum Bahnhof Hallwang. Aufgrund des Erdrutsches musste die Westbahnstraße gesperrt werden. Noch am Abend legten Bürgermeister Helmut Mödlhammer, OFK Manfred Hauser, Landesgeologe Dr. Rainer Braunstingl und Katastrophenschutzreferenz Dr. Wolfram Köstler die weitere Vorgehensweise fest.

Erst gegen 23.00 Uhr entspannte sich die Lage.

 

Im Einsatz:

TLF Hallwang, LF Hallwang, LFW Zilling, Gemeindefahrzeuge (Traktor, Pritschenwagen), Privat-PKW - 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Hallwang

Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser, BGM Helmut Mödlhammer

Dauer: 5 Stunden

 

Übersicht der Einsätze im Gemeindegebiet: 

uebersicht_1.jpg
 

 

Hangrutsch in Hallwang Tiefenbach:

 
 

 

Weiterlesen ...

08.06.2012 Aufräumarbeiten nach Sturm

Am 8. Juni 2012 um 22:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hallwang von der Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg alarmiert. In der Söllheimerstraße und Tuffernstraße galt es Nachwehen des Gewitters vom späten Nachmittag aufzuarbeiten. An beiden Stellen waren Bäume bzw. Äste auf die Fahrbahn gestürzt. Die Besatzung von Pumpe Hallwang machte die Verkehrswege frei und säuberte die Fahrbahnen.

Im Einsatz:
LF Hallwang, LFW Zilling (Bereitschaft) - 8 Mann
Einsatzleiter: LM Norbert Martinek
Dauer: ca. 45 min 

Weiterlesen ...

04.06.2012 Brandmeldeanlage in Hallwang Mayrwies

Am 4. Juni 2012 um 08:14 Uhr kam es zu einem Fehlalarm durch die Brandmeldeanlage einer Firma in Hallwang Mayrwies. Ausgelöst wurde der Alarm durch Schleifarbeiten am Boden. Irrtümlicherweise hatte die Hausverwaltung die Brandmeldeanlage nicht deaktiviert. Die Kräfte der FF Hallwang konnten nach kurzer Absprache mit Betriebsangehörigen und dem Zurücksetzen der Brandmeldeanlage wieder einrücken.

Im Einsatz:
TLF Hallwang, LFW Zilling (Bereitschaft) - 10 Mann
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: 30 min

Weiterlesen ...

03.06.2012 Hochwassereinsätze im Ortsgebiet

Aufgrund eines heftigen Gewitterregens musste die Feuerwehr Hallwang am 3. Juni 2012 zu mehreren Hochwassereinsätzen im Ortsgebiet ausrücken. Im Einleitenweg, Kleinbergweg und in der Bergstraße behalfen sich Feuerwehrmitglieder selbstständig mit Tauchpumpen. Um 20:40 Uhr erfolgte schließlich die Alarmierung durch die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg. Bei einem Objekt im Kleinbergweg wurde zusätzliche Hilfe benötigt. Fast zur selben Zeit ging ein weiterer Notruf aus der Bergstraße ein. Pumpe Hallwang und Pumpe Zilling unterstützen die betroffenen Hausbesitzer bei den Auspumparbeiten und machten verlegte Abläufe frei. In der Zwischenzeit unternahm die Besatzung von Tank Hallwang eine Kontrollfahrt durch das Ortsgebiet.

Im Einsatz:
TLF Hallwang, LF Hallwang, LFW Zilling - 21 Mann
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: 1 h

 

 

Weiterlesen ...

02.06.2012 Lifttüröffnung in Hallwang Esch

Zum 3. Einsatz dieser Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr Hallwang am 2. Juni 2012 um 08:03 Uhr von der Bezirksalarm- und Warnzentrale Flachgau alarmiert. In einem Gebäude für betreutes Wohnen war ein Lift mit 3 Personen stecken geblieben. Die eingeschlossenen Personen verständigten per Mobiltelefon den Hersteller/Betreiber des Liftes, welcher in weiterer Folge einen Feuerwehr-Notruf absetzte. Die Besatzung von Tank Hallwang öffnete mit einem passenden Steckschraubenschlüssel die äußere und innere Türe des Liftes. Nachdem der Lift nur knapp oberhalb des Stockwerks steckengeblieben war, konnten die 3 Personen über den Spalt zwischen Liftboden und Decke des Stockwerks ins Freie gelangen. Alle Drei Personen, darunter ein Kind, überstanden den Vorfall unbeschadet.

Im Einsatz:
TLF Hallwang - 11 Mann
Einsatzleiter: OFK Manfred Hauser
Dauer: ca. 45 min
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Rotes Kreuz

 

 

Weiterlesen ...

Copyright © 2014. All Rights Reserved.